Eine neue Orgel für die neue Martinskirche

Bereits 2018 hat der Kirchengemeinderat nach ausführlichen Beratungen den Beschluss gefasst, an der Orgel in der multifunktional genutzten Martinskirche festzuhalten. Im Jahr 2021 wurde dieser Beschluss konkretisiert und der Teilneubau der Orgel in der Martinskirche bei der Fa. Mühleisen in Auftrag gegeben. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Orgel ebenso wie zu den Klangpatenschaften und anderen Möglichkeiten, dieses große Projekt durch Spenden zu unterstützen.


Spenden für die neue Orgel in der Martinskirche:
Der Anfang ist gemacht!

Was am 26. September mit der Präsentation der Broschüre „Neue Klänge in der Martinskirche“ an einem Stand auf dem Herbstmarkt begann, trägt einen Monat später schon erste Früchte: Rund 40 Orgelpfeifen sind „bepatet“!


Hier können sie unsere Broschüre herunterladen

Gut zwei Dutzend Frauen und Männer haben für sich oder als Geschenk für Freunde, Enkelinnen oder Kollegen eine Klangpatenschaft übernommen; die höchste Einzelspende betrug 2.000,- Euro. Allein diese Patenschaften haben uns gut 10.000,- Euro eingebracht – herzlichen Dank!

Hier finden Sie die Namen der Patinnen und Paten, die einer Veröffentlichung auf unserer Homepage zugestimmt haben.

Eine Erklärung, wie diese neue Orgel funktioniert, finden Sie hier.

Wenn Sie wissen möchten, welche Orgelpfeifen bereits vergeben sind, öffnen Sie bitte diese Grafik.


Wenn Sie uns mitteilen wollen, für welche Pfeife Sie eine Patenschaft übernehmen wollen, können Sie diese Postkarte nutzen.
In der Orgelbroschüre finden Sie weitere Informationen.


Damit sind – dank bereits früher eingegangener Spenden für die Orgel Martinskirche – zum jetzigen Stand (15.11.2021) 35.402,- Euro vorhanden.

Aktueller Spendenstand: 35.402 €


Bis zum Spendenziel von 150.000,- Euro ist noch ein langer Weg. Begleitet wird er u.a. von eigens gebackenen Springerle und von der „Musik zum Ersten“: Der Posaunenchor spielt am Ersten eines Monats an vier Stationen: um 18 Uhr an der Goppeltstraße, etwa 18:20 Uhr im Innenhof Wohnblock Knoll / Mittnachtstr., etwa 18:40 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle Mittnachtstraße sowie etwa 19 Uhr im Innenhof der SWG-Wohngebäude gegenüber der Martinskirche. Danke für alle wohlklingende und wohlschmeckende Unterstützung!

Wir freuen uns, wenn auch Sie mitgehen – und auf die „neue“ Martinskirche hinweisen, indem Sie Ihre Briefpost mit einer Sonder-Briefmarke mit dem Bildmotiv der Martinskirche versenden! Erwerben können Sie einen Bogen mit 10 Briefmarken mit dem Wert von 0,80 Euro zum Preis von 12,- Euro ab dem 1. Advent in den Gemeindebüros zu den regulären Öffnungszeiten sowie im Anschluss an unsere Gottesdienste und die „Atempausen im Advent“, am Rande von „Musik zum Ersten“ sowie im Martinscafé.
Der Erlös kommt ebenfalls der Orgel Martinskirche zugute.

Bis zur Einweihung der neuen Martinskirche zu Erntedank 2022, bei der dann auch die neue Orgel in der Martinskirche erklingen wird, informieren wir Sie über wichtige Etappen hier, im Gemeindebrief und durch den Newsletter.