Herzlich Willkommen!

Unsere Gemeinde erstreckt sich vom Killesberg bis zum Nordbahnhof, vom Pragsattel bis zum Hauptbahnhof. Vier Kirchen gehören zu uns: Die Brenzkirche, die Christophkirche, die Erlöserkirche und die Martinskirche.

Aktuelle Informationen zur Corona Krise (Stand: 29.03.2020)

Hier finden Sie die aktuelle Predigt und ein Gebet für die Andacht zuhause.

Sie können auch an den >>>Rundfunkgottesdiensten und >>>Fernsehgottesdiensten teilnehmen.
Die Evangelische Gesellschaft bietet unter Tel: 0711 292333 Telefonbotschaften an.

In unseren Kirchen und auch in den Seniorenheimen Haus auf dem Killesberg, Haus am Birkenwald und dem Augustinum werden bis auf Weiteres keine Gottesdienste stattfinden.

Unsere Gäste und MitarbeiterInnen stehen unter unserem besonderen Schutz.
Daher müssen wir auch in der Nordgemeinde bis auf Weiteres alle öffentlichen Veranstaltungen absagen.

Das betrifft leider auch unsere Konfirmationen: Brief_Konfirmation2020

Unsere Gemeindehäuser sind bis auf Weiteres geschlossen. Die Brenzkirche und die Erlöserkirche sind jedoch tagsüber geöffnet. Sonntags werden zu den üblichen Gottesdienstzeiten die Glocken läuten.

 

Außerdem weisen wir auf die 12 Uhr-Mittagsandacht `Nur Mut – 3 Minuten Zuversicht´hin.

Verbunden mit dieser Mittagsandacht lädt die evangelische Kirche in Stuttgart dazu ein, abends um 19 Uhr eine Kerze am Fenster zu entzünden und ein Gebet für Stadt und Welt sowie ein Vaterunser zu sprechen.

Die Glocken unserer Kirchen läuten jeden Tag um 12 Uhr, um 18 Uhr und um 19 Uhr als Zeichen der Verbundenheit. Wir können das zum Anlass nehmen, kurz innnezuhalten für ein Lied, den Wochenpsalm und das Vaterunser – jede und jeder zuhause oder bei der Arbeit, aber im Wissen umeinander verbunden.
Einen Vorschlag finden Sie >>>hier<<<.

Viele Menschen wollen sich engagieren, um insbesondere diejenigen zu unterstützen, die das Haus nicht verlassen können. Hier finden Sie Initiativen, denen Sie sich anschließen können. Auch wir als Evang. Kirchengemeinde Stuttgart Nord bieten Begleitung und vermitteln Hilfsangebote. Wir sind für Sie da – bitte wenden Sie sich an uns!
Wir sind  telefonisch unter Tel. 253 57 199 erreichbar.
Sprechen Sie auch Bekannte auf dieses Angebot an – auch wer nicht über das Internet vernetzt ist, soll sich als Teil eines lebendigen Netzwerks empfinden.

Im Moment weiß niemand, wann wieder Gottesdienste und Veranstaltungen möglich sind. Wir werden sie hier und im Newsletter auf dem Laufenden halten

Bleiben Sie gesund und behütet!

Pfr.in Dr. Rommel, Pfr. Fischer, Diakon Pomplun